Kurzübersicht

Wirtschaftswachstum, Zunahme der Bevölkerung und dadurch immer mehr Bedarf an Lebensraum: Der Hochwasserschutz in der Region Wil entspricht nicht mehr den heutigen Bedürfnissen. Deshalb präsentieren die Gemeinden Rickenbach, Wilen und Sirnach, die Stadt Wil, das Bundesamt für Strassen ASTRA sowie die Wasserbaufachstellen der Kantone Thurgau und St. Gallen gemeinsam ein umfassendes, abgestuftes Projekt zum Schutz von Menschen und Sachwerten.

  • 2012

    Gefahrenkarten zeigen Handlungsbedarf

    Gefahrenkarten zeigen, dass der regionale Hochwasserschutz nicht mehr den heutigen Gegebenheiten entspricht.

  • 2013

    Vorprojekt: Variantenstudium

    Erarbeitung von Varianten zur Schadensreduktion. Zwei Varianten werden schliesslich vertieft geprüft.

  • 2014

    Abschluss Vorprojekt

    Bestvariante für das Vorprojekt steht fest. Die Variante "Ausbau heute" hat ein wesentlich besseres Nutzen-Kosten-Verhältnis als die Variante "Entlastung über Freudenau".

  • 2017

    Kostenteiler vereinbart

    Die Projektbeteiligten einigen sich über die Projektfinanzierung.

  • 2018

    Informationsanlass Nr. 1

    An der öffentlichen Informationsveranstaltung am 20. Juni 2018 im Schulhaus Ägelsee in Wilen präsentierten die Projektverantwortlichen der Bevölkerung das Konzept.

  • 2019

    Auflageprojekt

    Ausarbeitung eines parzellenscharfen Projekts für die öffentliche Auflage.